URL: www.seniorenheim-burgkirchen.de/aktuelles/presse/lage-in-der-senioren-und-pflegeeinrichtung-st.-rupert-in-burgkirchen-ffc62bd3-2af8-4486-a7a9-d2f5f17
Stand: 30.11.2016

Pressemitteilung

Lage in der Senioren- und Pflegeeinrichtung St. Rupert in Burgkirchen

Beteiligt waren bei dieser gemeinsamen durchgeführten Aktion neben den Mitarbeitenden von St. Rupert Kräfte des BRK, Freiwilliger Feuerwehren, des Technischen Hilfswerkes und des Katastrophenschutzes.

Bei einer Lagebesprechung vor Ort betonten die Einrichtungsleiterin Christine Kaiser, Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer und die Abteilungsleiterin Altenhilfe, Heidi Brem: Mit diesem Schritt solle die Pandemie auch angesichts der sich so schnell ausbreitenden Omikron-Variante eingedämmt, der Schutz der Bewohner/-innen gewährleistet und die Versorgung durch Pflegekräfte sichergestellt werden. Sie hoffen, dass in den kommenden Tagen die Maßnahmen greifen und sich die Lage stabilisiert. Im Haus herrscht nach wie vor Besuchsverbot. Gleichzeitig wird auf die Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie regelmäßigen Testungen geachtet.

Aktuell sind 59 Bewohner/-innen positiv getestet. 35 Mitarbeiter sind in Quarantäne. Die Krankheitsverläufe sind weitgehend mild. Die Impfquote in der Caritas St. Rupert Einrichtung liegt sowohl bei Bewohner/-innen als auch Mitarbeitenden bei 90 Prozent und leicht darüber.

Um die Pflege und Betreuung aufrechtzuerhalten, sind bereits Pflegekräfte aus anderen Caritas-Senioren- und Pflegeeinrichtungen, als Aushilfen im Einsatz, sowie neu gewonnene Pflegekräfte. Es helfen weiter Bundeswehrsoldaten in Küche und Hauswirtschaft aus. Wenn geimpfte und freigetestete Mitarbeitende wieder zurück in den Dienst gehen können, wäre das eine spürbare Entlastung.

Der Umzug innerhalb des Hauses erforderte von den Senioren/innen Flexibilität.  Sie kamen bis auf wenige Ausnahmen damit auch gut zurecht. Auch das Personal musste die Logistik auf den Stationen neu ordnen. Deshalb danken Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer und die Abteilungsleiterin Altenhilfe, Heidi Brem, allen für das Verständnis und den umsichtigen Einsatz. Das Team um die Einrichtungsleiterin Christine Kaiser habe mit den Behörden intensiv zusammengearbeitet. Der Dank der Caritas-Verantwortlichen galt auch allen Helferinnen und Helfern bei der Umzugsaktion.

Copyright: © caritas  2022